Kultur trifft auf Natur: Bayerische Geschichte entdecken

Von den weltbekannten Königsschlössern Ludwigs II., Neuschwanstein und Herrenchiemsee, über mittelalterliche Burgen bis hin zu prunkvollen Residenzen und UNESCO-Weltkulturerbestätten wie der Residenz Würzburg.

Von bekannten Parks wie dem Englischen Garten in München oder dem Schlosspark Linderhof bis hin zu unbekannten “grünen” Schätzen wie dem Hofgarten Ansbach. Vom Paradies für Segler und Wassersportler wie dem Chiemsee oder dem Starnberger See bis hin zum versteckten Badeidyll: Die insgesamt 45 Sehenswürdigkeiten sowie 32 Gärten und 21 Seen, die von der Bayerischen Schlösserverwaltung verwaltet werden, beeindrucken mit der gleichen Vielfalt, wie es die Geschichte Bayerns tut.

Spür- und erlebbar wird das einzigartige kulturelle Erbe Bayerns sowohl durch das umfangreiche Führungsprogramm als auch durch die jährlich rund 2000 Veranstaltungen, so v.a. Konzerte und Ausstellungen, die die historischen Bauwerke mit Leben füllen. Cafés, Biergärten und Museumsläden sorgen dabei für die notwendige Stärkung. Ergänzt durch einen Spaziergang durch die zahlreichen Gärten oder Parks und einen Sprung ins kühle Nass einer der Seen, wird jede Reise nach Bayern zur perfekten Kombination aus Kultur-, Erholungs- und Natururlaub.

Erfahren Sie mehr über die Attraktionen, den Besucherservice sowie die Gruppenangebote der Bayerischen Schlösserverwaltung und besuchen Sie uns auf dem RDA Workshop in Köln (Halle 8, Stand Nr. H11).

Erfahren Sie mehr:

RDA Workshop am 04. + 05. August 2020

Koelnmesse, Halle 8

Stand H11


Zurück